Meine Bücher als PDFs …

Hier das komplette Buch Das wahre Gesicht von Scientology (2010) mit vielen Abbildungen, Bildern und Quellen zur Psychosekte Scientology …

Und als PDF

Das Buch Scientology: Wahn und Wirklichkeit (2005) …

Ebenfalls als PDF

9 Gedanken zu “Meine Bücher als PDFs …

  1. Hallo Herr Handl,
    ich habe Ihre beiden Bücher gelesen und fand diese sehr gut. Bei Amazon habe ich vor 2 Jahren noch folgendes Buch endeckt:
    Mein Leben mit Scientology: Rekrutierung . Alltag . Flucht von Wilfried Handl von Molden (Gebundene Ausgabe – 15. Mai 2010).
    Meine Frage: kommt dieses Buch noch auf den Markt, oder wo könnte ich dieses erwerben? Bei Amazon heißt es leider immer “derzeit nicht lieferbar”.
    Desweiteren wollte ich Ihnen noch sagen, dass ich Sie sehr bewundere, weil Sie eine sehr wichtige und notwendige Arbeit machen. Ich bin auf Scientology aufmerksam geworben, weil diese am Stachus öfter Webung für Dianetik machen. Aufgrund des heutigen Medienpluralismus (hab einige Bücher über Scientology gelesen) habe ich schnell herausgefunden was für eine kriminelle Organisation diese ist.

    Ich wünsch Ihnen alles erdenklich Gute

    Daniel Brown

          • Das hier:

            Mein Leben mit Scientology: Rekrutierung . Alltag . Flucht von Wilfried Handl

            Oder wurde es nie fertiggestellt?

            (Vielen Dank für die anderen Bücher, sind sehr interessant!)

          • Das wird es nie geben. War mit einem Verlag geplant, wurde aber aus verschiedenen Gründen “storniert” … ;-)

          • Schade das mit dem Letzten Buch habe mir das werk von jenna mascavage geholt und mal nachgefragt bleiben sie dran Hr .handl halte viel von ihren schriften denn Sie gehöhren zur spitze der infokette für alle die gegen die Psychosekte gruss Anonymous berlin ( chanology projekt )

  2. Ich wollte mich mal ein wenig mit Scientology befassen.
    Werden Sie auch mal ein Buch herausbringen, dass sich speziell mit der OSA oder der SEA ORG befasst?

    Und mit welchen Programmen haben sie ihre PDF Bücher geschrieben?

  3. ich lese mich gerade durch ihre Geschichte. An anderer Stelle habe ich gelesen, dass die Prozeß- und Anwaltskosten, Ihren Rahmen sprengen und Sie in Finanznöten sind. Haben Sie diesen Stoff schon Filmproduktionen in D, A, CH und Privatsendern zur Verfilmung angeboten, für Doku, Fiktion oder Dokufiktion? Sie könnten die Filmrechte an dem Buch verkaufen. Das würde Geld bringen. Und wenn Sie sich ein Mitspracherecht bei der Drehbuchentwicklung per Vertrag vorbehalten, kann die Geschichte nur soweit an Fiktion angepasst werden, wie sie es gestatten. Vielleicht könnte das eine Möglichkeit sein um Prozeß- & Antwaltskosten zu decken, und noch etwas für ein schönes Leben davon übrig zu haben.
    VG
    G. Eisenstein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>